Site Meter

Kleinert über Asien

Sieh dich vor beim gelben Mohr. Es lächelt dir zwar überall, doch solches Glück bringt dich zu Fall. Der sanfte Thai, der kochen kann, der undurchdringliche Chines. Atomverseuchte Japse klaun aus Rache das Patent, das Essen ist recht giftig. Sie alle sind nicht christlich, wenn’s hoch kommt sind sie angechristelt. Schafft mir das Vertrauen? Nie! Die Länder heißen komisch, sogar die Schrift ist fremd. Die Haut ist ungesund und gelb, und öfters gibt es Überschwemmung. Manchmal herrscht der rote Khmer, dann reißt's dir bald die Rübe runter! Nimm was gegen Fliegen mit, die hat’s dort wie die Menschen. Die Sonn brennt heiß auf jeden Steiß, das macht die Stimmung fickrig, und wegen ihrer platten Nasen sind Asiaten schlecht gelaunt. Klein und wendig schlupfen sie um dich im Planquadrat herum. Alles Kollektiv und Masse, kein Gespür für Eigenheiten, und wenn’s schlimm wird, kommt der Mao. Denk an den Malayenkris und seine scharfe Klinge. Zeug in China nur ein Kind. Iss in Japan keinen Fisch und in Hongkong keine Hühnchen. Mach in Laos keine Sachen. Sitz in Singapur zu Tisch, wenn deine Hände sauber sind. Bete nach der Bibel. Und zum Kuchen keinen Mohn. So, jetzt kannst du gehen, mein Sohn.

-


Ich bin Schriftsteller, Journalist und Fotograf. Meine
Biographie ist langweilig, mein Leben ist es nicht.


-


Die Arbeit an Homepages habe ich immer sehr mühsam gefunden.