+++ Das Schimmerbuch ist endlich da +++


Es kann sein, Sie möchten gleich weiter zu den
Portraits.


plainpicture

"Pure photography for creative needs" – das ist der Claim von plainpicture, und mir scheint, dass meine Fotos ganz gut dazu passen. Teile des Portfolios haben aus meiner Zeit bei bobsairport überlebt, und das gefällt mir, denn ich mag Kontinuität.

Blogeintrag (Jan. 2021)


EyeEm

Bei EyeEm entscheiden die Algorithmen, was im Verkaufsraum auftaucht. Die kühle, nichtmenschliche Intelligenz stellt objektiv fest, was schön ist und kommerziellen Erfolg haben könnte; die humanoiden Angestellten des Unternehmens sind nur dazu da, die Maschinen zu bedienen, und so sollte es in einer aufgeklärten und gerechten Welt auch sein. (Im Ernst: Die Algorithmen zur Verschlagwortung bei EyeEm sind beängstigend gut. Anderes bräuchte vielleicht noch ein paar Humanoide).


Ello

Mein Ello-Stream war und ist mein kleines Labor. Über die Jahre habe ich mich daran gewöhnt, Ello als den Ort im Netz zu benutzen, an dem man meine Fotos zuerst und in der besten Auflösung anschauen kann. Leider hat sich das Klima dort sehr verändert, seit ich damals meinen Artikel Hallo, hallo? schrieb. Es kann sein, dass Ello nicht für immer ist.

[S. unten "Glass"]


Instagram

Alle müssen auf Insta sein, ich auch. Wo das Smartphone Pflicht ist und wo man das Quadrat liebt wie nichts anderes. Wo sich kleine Mädchen für Schönheitsgöttinnen halten, weil die Brust-OP gut gelaufen ist. Wer kann so eine wunderbare Müllhalde nicht lieben? Ich liebe Instagram. Und kämpfe gegen den Zwang zum Quadrat.


Glass

Glass ist neu und gut. Ein schnelles und schickes Interface, eine freundliche Community und viele Fotos von hoher Qualität. Man kann nur hoffen, dass das Versprechen eingehalten wird, die Website mit Werbung zu verschonen – und das wäre auch nur sinnvoll, denn Glass ist ein bezahlter Dienst. Vielleicht kann man dadurch die Unannehmlichkeiten vermeiden, an denen Ello (s. oben) zu leiden hat.